Der Blog von Karl Michael Schölz | Schölz Coaching

Spenden mit den SCHÖLZ GEFÜHLSKARTEN

Spenden mit den SCHÖLZ GEFÜHLSKARTEN

10% der Einnahmen aus dem Verkauf der SCHÖLZ GEFÜHLSKARTEN gehen an den Verein AMYNA e.V.

Als ehemaliger Leistungssportler und Trainer von Kindern und Jugendlichen auf Vereins- bis Bundesebene bin ich mit dem Thema des Schutzes vor und der Prävention von sexuellen Missbrauchs und sexueller Gewalt gegenüber Schutzbedürftigen sehr vertraut.

Lass es fließen!

Lass es fließen!

Als ich vor vielen Jahren meinen Wehrdienst ableisten sollte - der damals Pflicht für jeden jungen erwachsenen Mann in Deutschland war - wehrte ich mich mit Händen und Füßen dagegen. Ich wollte nicht eingezogen werden, weil die Art dieses Dienstes in meinen Augen reine Zeitverschwendung und sinnlos war.

Abspülen kann ein alltägliches Vergnügen werden!

Abspülen kann ein alltägliches Vergnügen werden!

Achtsamkeit ist in der subjektiven Wahrnehmung ein bisweilen recht überstrapaziertes Wort. Wir Menschen neigen dazu – und das ist psychologisch ganz gut begründbar – Dingen, die sehr häufig vorkommen, im Lauf der Zeit immer weniger Beachtung zu schenken und ihren Wert immer geringer zu bemessen. Aber damit tun wir der Achtsamkeit und ihrer Rolle dem Leben, unserem Leben gegenüber unrecht.

Selbstausbeutung macht einsam. Und krank.

Selbstausbeutung macht einsam. Und krank.

„Meine Kollegin Müllerhuber (Name geändert) hat’s erwischt. Sie liegt jetzt auf der Intensivstation.“ sagt meine Frau. „Herzinfarkt. Kein Wunder, was sie sich alles zugemutet hat. Viel zu viel Firmenpolitik.“ Aha, so nennt man das auf Neudeutsch. Nicht mehr Mobbing und Selbstausbeutung.

Der Unterschied zwischen Ente und Huhn

Der Unterschied zwischen Ente und Huhn

Ich stand vor meinem Vater und war ein wenig irritiert. Gerade hatte er mir einen Rat gegeben, den ich so nicht erwartet hatte. Aber er würde mein Leben prägen. Auch wenn das ich damals noch nicht wusste und es eine Weile dauern würde, bis er tatsächlich wirken würde.

Mein Meditationsgarten

5 Gründe, warum ich freiwillig früher als meine Kinder aufstehe

Wir reinigen jeden Morgen und Abend unseren Körper, halten ihn fit, pflegen ihn und achten auf unsere Ernährung, damit dieser für das Leben gerüstet ist und er uns auch eine Weile erhalten bleibt. Aber wie sieht es mit der Pflege des Geistes aus? Diese vernachlässigen wir nur allzu gern.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.